Show Group Projekt 2021

Das Show Group Projekt 2021 hat zum Ziel, junge Mädchen zwischen 12 und 16 Jahren, die bereits seit mehreren Jahren trainieren, zusammenzubringen und zwischen Mai und Juni 2021 gemeinsam an verschiedenen Tanzwettbewerben teilzunehmen. Ziel ist, an der Schweizer Meisterschaft teilzunehmen. Dieses Ziel soll für die jungen Tänzerinnen, die ihre Leidenschaft intensiv ausüben, Motivation und Ansporn sein, vor Publikum und mit gutem Teamgeist ihr Können zu zeigen.

Wir suchen Tänzer, die hoch motiviert und bereit sein, ihre Tanztechnik zu verbessern und die Tanzschritte der einstudierten Choreografie auch zu Hause zu trainieren.

Für detaillierter Informationen und Anmeldungen, hier klicken. Probetraining findet am 16. Januar 2021 von 9:45 – 12:00 Uhr statt. Anmeldungen bis am 11. Januar.

Für weitere Fragen oder Informationen können sie gern ein E-Mail an tilt@tiltdance.ch schreiben oder die Nummer 076 749 76 54 anrufen.

Swiss Jazzdance Competition

Gut gemacht Tilties!

Die Junior Tilties haben am 30. August zum ersten Mal an der Swiss Jazzdance Competition teilgenommen. Mit einer soliden Leistung erreichte die Tanzgruppe in der Kategorie Kids den verdienten 5. Rang.

1. und 2. Platz – Dance Qweenz

Ende August beim Dance Qweenz Wettbewerb in Zürich erreichte die Tilt Showgroup „Junior Tilties“ den zweiten Platz. Ihre Choreographie, die zu „Elektro-Swing“ getanzt wurde, eroberte das Publikum mit ihrer Erfrischung und Leichtigkeit.

Olivia und Layra haben mit ihrem Tanz zur Musik „Spirits“ im Duo den ersten Platz gewonnen.

Wir sind sehr stolz auf die Mädchen!

Fotos von Raphael Hünerfauth

Wir suchen TänzerInnen

Bist du zwischen 6 und 16 Jahren alt? Tanzt du gerne? Hast du Erfahrung im Ballett oder Contemporary? Möchtest du vor einem Publikum auftreten? Dann bist du hier genau richtig. Komm mal an der Audition vorbei, oder melde dich für ein Probetraining an.

Rückblick Tanzweltmeisterschaft in Polen

Layra Müller nahm am 2. Dezember 2019 an der Weltmeisterschaft  in Modern & Contemporary Dance in Rawa Mazowiecka, Polen teil und vertrat zusammen mit Moira Buser (Solo Erwachsene) die Schweiz. In ihrer Kategorie „Solo Kinder“ mit am Start waren 52 Tänzerinnen aus der ganzen Welt.

Layra zeigte in Polen eine solide Leistung und nahm das Publikum mit, als weisser Vogel, der sich in die Freiheit tanzt. Wie in den vergangen Jahren konnte sich die Schweiz auch dieses Mal nicht gegen die Oststaaten und weitere starke Länder durchsetzen. Insofern zufrieden mit Platz 47 von 52, steht das Erlebnis und die Inspiration im Vordergrund. Die Ziele für die kommende Wettkampfsaison wurden gesetzt, angekurbelt durch die Motivation und Eindrücke, die wir aus Polen zurück in die Schweiz nahmen.



Teilnahme einer Tilt-Schülerin an Modern & Contemporary Weltmeisterschaft in Polen

Die talentierte Layra Müller (11 Jahre alt) nimmt am 2. Dezember 2019  an der Weltmeisterschaft  in Modern & Contemporary Dance teil. In ihrer Kategorie „Solo Kinder“ mit am Start sind 53 Tänzerinnen aus der ganzen Welt. Qualifiziert hat sich die junge Tänzerin des Tilt Dance Studios in Biel dank dem grossen Erfolg an ihrer ersten Teilnahme an der Schweizermeisterschaft, an dem sie sogleich zwei Goldmedaillen gewann.

Die grazile und ausdruckstarke Tänzerin überzeugte mit ihrem Können die Jury und nahm das Publikum mit, als weisser Vogel, der sich in die Freiheit tanzt. Die gleiche Darbietung wird sie nun auch in Rawa Mazowiecka, Polen am kommenden Montag zeigen. In den vergangenen Wochen hat sie sich intensive auf diesen Wettkampf vorbereitet und dadurch nochmals an Qualität und Tiefe in der Bewegungsqualität gewonnen. Voller Vorfreude erwartet Layra Müller an der kommenden Weltmeisterschaft auf einer internationalen Bühne tanzen zu können.

Das Naturtalent Layra Müller trainiert Ballett seit ihrem vierten Lebensjahr, aber erst seit zwei Jahren intensiv im Tilt Dance Studio. Sie wird gecoacht von Julia Aebi und Nathalie Komagata. Das letzte Jahr war ihre erste Wettkampfsaison, umso grösser war die Freude, auf nationaler Ebene an mehreren Wettkämpfen bravourös abgeschlossen zu haben.