VOICES IN MY HEAD

Beschrieb

Das Filmprojekt „Voices in My Head“ wird ein Tanzstück sein, in dem alle Schüler (ca. älter als 7 Jahre*) ein Spoken Word Lied interpretieren werden.

Ein Tanz-Film der innere Spannungen ausdrückt. Im ersten Teil sind die Stimmen sehr destruktiv, ein Chaos von negativen Statements, die manchmal unsere Köpfe durchkreuzen. Im Mittelteil gibt es einen Wendepunkt, in Mitten des Wirrwarrs, hören die Tänzer eine andere Stimme, eine hoffnungsvolle, ermutigende und erbauende Stimme.

Im Stück finden die Tänzer Frieden mit ihren inneren Stimmen, indem sie Lügen entlarven und stattdessen die Wahrheit über sich selbst entdecken.

Durch das Medium Film ergibt es eine Choreografie in der alle TänzerInnen (ab ca. 7 Jahre alt*) unseres Studios mittanzen können. Präsentieren können wir den Tanzfilm anschliessend unseren Familien, Freunden, Bekannten und Interessierten.

Es wird ein Tanzstück von 7 Minuten sein, 2 engagierte Tänzerinnen werden durchs ganze Stück hindurch tanzen und so den roten Faden gestalten. Da wir 18 Gruppen haben, die mittanzen, ergibt dies für jede Gruppe eine kurze Sequenz von je nachdem 10 bis 40 Sekunden, welches im Medium Film bereits eine lange Dauer ist. Im Dokument Tilt_Poem-Lies-and-Truth_E_D_F-Infobrief-1 wurde beschrieben, welche Gruppe wann tanzt. Jede TänzerIn ist also wie ein Mosaikstein und wirkt mit, das grosse Bild zu zeigen.

Was bisher geschah

Dank eurer Mitarbeit und Zusammenarbeit mit Künstlern konnten wir den schönen Soundtrack erstellen. Im letzten Semester haben viele Schüler zu spezifischen Fragen persönliche Antworten aufgeschrieben. Wir haben die Aussagen kategorisiert. Ein Freund, Daniel Suter, hat draus ein Spoken Word Gedicht geschrieben, eine Kollegin von ihm, Anna Turner, Spoken Word Performer, hat wiederum das Gedicht vorgelesen. Wir haben dann das Gedicht mit der Musik hinterlegt und Choreografien für jede Klasse erstellt. An unserem Lehrertreffen haben wir die Choreografien  und Übergänge analysiert und besprochen.

Was nun geschieht

In den nächsten Wochen werden wir die Choreografien mit euch ganz gut einstudieren und alle Details definieren. Wir werden sie dann viele Male repetieren, damit im Januar die Bewegungen und der Ausdruck perfekt sitzen.

Filmdreh

Wir dürfen die tolle, riesige DISPO Halle in Nidau fürs Filmen benutzen, dies freut uns extrem! Als Gegenleistung werden wir im November beim Aufbau eines Indoor-Spielplatzes mithelfen. (Infos folgen).

Die Drehtage werden am 22. und 29. Januar 2022 sein. Wir bitten die SchülerInnen am Samstag 22. und 29. Januar die Zeit von 08.00 bis 19.00 frei zu halten. Jede Gruppe wird aber nur für ein gewisses Zeitfenster dabei sein, die genauen Zeitangaben folgen im Dezember/Januar.

Online-Vertrag

Der Erfolg eines solchen Projekts erfordert eine permanente Teilnahme aller SchülerInnen. Wir haben daher einen kleinen Vertrag vorbereitet, um euch darauf aufmerksam zu machen, welcher Aufwand und Voraussetzungen es eurerseits bedeutet. Denn damit das Filmprojekt gelingen kann, sind wir auf eine aktive und regelmässige Teilnahme angewiesen. Die SchülerInnen werden teilweise auch Hausaufgaben kriegen, in welchem sie einen Schritt oder einen Teil der Choreografie zu Hause üben werden. Sie werden auch Videomaterial erhalten, mit welchem sie den Tanz üben können. Falls jemand aus irgendeinem Grund an den Drehtagen nicht teilnehmen kann, bitten wir uns das ebenfalls per Online-Vertrag zu kommunizieren. Die Lektionen können regulär besucht werden, sobald die Formationen einstudiert werden, kann die Person die Choreografie am Rande mittanzen.

Unter folgendem Link könnt ihr den kleinen Vertrag finden, wir bitten ALLE (auch wenn ihr nicht teilnehmen könnt) es bis am 2.10. es auszufüllen.

Zusatztraining

Die TeilnehmerInnen von Modern 6 – 9 am Montag, Ballett 6- 9  am Dienstag und Ballett 7 – 10 am Donnerstag werden zusammen tanzen. Sie werden den Tanz in den jeweiligen Gruppen lernen und üben. Damit es klappt müssen sie sich aber zweimal treffen, um genau zu wissen, wie es als grosse Gruppe läuft. Deswegen haben wir die folgenden Samstagen als Training reserviert: Samstag 11.12.2021 von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr und Samstag 15.01.2022 von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr.

Es ist uns sehr wichtig, dass ihr diese Zeit für das Projekt reserviert.

Wir bitten euch uns diese Formular ebenfalls bis spätestens am 2.10. auszufüllen.

Es kann auch sein, dass andere Gruppen sich treffen werden, um Übergänge zu trainieren oder um zusammen mit einer andere Gruppe zu tanzen. Für diese Gruppe werden sich eure LehrerInnen dann direkt mit euch absprechen und ein kurzes Probetraining fixieren.

Kostüme

Unter diesem Link findet ihr Infos zu den Kostümen. Bitte ebenfalls bis am 2.10. eure Kostümbestellung aufgeben. Vielen Dank!

Spende

Da wir nicht wie bei einer Aufführung mit Tickets arbeiten können, werden wir euch dann beim Film-Release für freiwillige Spenden für die Kostendeckung (Filmteam) anfragen.

Downloads

Das Gedicht, mit einer deutschen und französischen Übersetzung, sowie das Gedicht mir der Musik könnt ihr hier herunterladen.

*GRUPPENAUFTEILUNG

Dies ist die Gruppenaufteilung

erster Teil:

  • MO Modern Contemporary Erwachsene Anfänger
  • DO Modern Contemporary Erwachsene Fortgeschrittene
  • MO Modern Contemporary 11 – 17 Anfänger
  • MI Ballett Erwachsene Anfänger II – Mittelstufe
  • DO Modern Contemporary 11 – 17 Mittelstufe – Fortgeschritten

zweiter Teil:

  • MO Modern Contemporary 6 – 9
  • DO Ballett 7 – 10
  • DI Ballett 6 – 9
  • FR Ballett 9 – 12
  • MO Modern Contemporary 9 – 11
  • FR Modern Contemporary 7 – 10
  • DI Modern Contemporary Erwachsene Mittelstufe
  • DI Modern Contemporary 11 – 17 Anfänger – Mittelstufe / DI Ballett 10 -15
  • FR Ballett Erwachsene Anfänger
  • MI Zusatzballett ab 12
  • MI Zusatzballett 7 – 11
  • DO Kids Show Group

Dann wünschen wir allen viel Freude und Erfolg!